Behandlung

Für die Neuaufnahme und Diagnostik bei REFUGIO ist ein Erstgespräch mit einem unserer Therapeut*innen nötig.

Anmeldung

(c) JMG/ pixelio.de

Eine Anmeldung zur Neuaufnahme ist während unserer Aufnahmewoche möglich, die zur Zeit zweimal jährlich stattfindet.

Die nächstmögliche Anmeldung bei uns ist persönlich oder telefonisch möglich vom

21. – 24. August in der Zeit von 10 – 14 Uhr

Auch nach der Neuaufnahme bzw. dem Erstgespräch kann es zu Wartezeiten von mehreren Wochen kommen. Wir bitten dafür um Verständnis.

 
Terminvergabe erfolgt telefonisch
REFUGIO Bremen: Telefon: 0421/ 17 66 770
Mo, Mi, Fr: 10:30- 14 Uhr,
Di: 10:30- 13 Uhr

Verfahrensweise

Erstgespräch -> Behandlung

Nach dem Erstgespräch bei REFUGIO können Klient*innen bei festgestelltem Therapiebedarf  zu qualifizierten Therapeut*innen weiter vermittelt werden. Soll die Behandlung bei REFUGIO begonnen werden, sind weitere Termine in Abstimmung mit Klient*innen, ggf. Dolmetschenden und Therapeut*innen zu vereinbaren.

Psychotherapeutische Behandlung ist eine Kernaufgabe von REFUGIO. Sie wird entsprechend unseres multimodalen, integrativen Behandlungsansatzes durchgeführt und ist auch auf spezielle Zielgruppen zugeschnitten. Bei Bedarf wird die Behandlung um Körpertherapie, Physiotherapie, Kunsttherapie oder Musiktherapie ergänzt. Gruppenangebote runden die Behandlung ab. Wir möchten darauf hinweisen, dass REFUGIO keine Gutachten für aufenthaltsrechtliche Belange erstellt.

Krisen

Bei akuten und/ oder krisenhaften Situationen wenden Sie sich bitte an:

Kriseninterventionsdienst (24 h) -> 0421/ 800 58233

Sozialpsychatrische Dienste
Bremen (Mitte) -> Telefon: 0421/ 800 58210

Klinikum Bremen-Ost
-> Telefon: 0421/ 408-1850

Gerne empfehlen wir Ihnen auch Fachärzt*innen.
Sehen Sie dazu ein Verzeichnis: hier.

 

Wenn Sie aus Niedersachsen kommen, empfehlen wir Ihnen Kontakt mit entsprechenden Stellen aufzunehmen, die Sie u.a. hier finden: Beratungsstellen.

 

 

MITMACHEN & SPENDEN