Künstlerische Wege aus dem Heim

Malen, Zeichnen oder einfach nur reden. Im Herbst trafen sich einige arabischsprachige Frauen aus der Flüchtlingsunterkunft Eduard-Grunow-Strasse wöchentlich bei REFUGIO, um ihre künstlerischen Talente zu entdecken: Ob als Aquarell oder Skizze, ob persönliche Motive oder Landschaften – der Fantasie war dabei keine Grenze gesetzt. Unterstützt vom Ortsamt Mitte hat Gisela Köster, Kunsttherapeutin bei REFUGIO, dieses mehrmonatige Projekt zusammen mit einer Dolmetscherin durchgeführt.

„Relaxing the nerves“ – „die Nerven entspannen.“ So empfand eine syrische Teilnehmerin den Kurs.

Ziel dieses Angebotes war, nicht nur für Abwechslung vom Alltag zu sorgen, sondern vor allem auch die Ressourcen der Teilnehmenden zu mobilisieren undihr seelisches Gleichgewicht zu fördern.
Im Sommer startet nun eine neue Gruppe arabischsprachiger Frauen.